Ein Bundesland mit einer Frankreichstrategie

Im Jahr 2014 erregte die saarländische Landesregierung einiges Aufsehen mit ihrer Frankreichstrategie.

Nichts besonderes, möchte man meinen. Im Rest Deutschlands ist man ohnehin der Meinung, dass alle Saarländer halbe Franzosen sind und daher geographisch bedingt zweisprachig. Pas du tout! Auch hier dominiert das Englische als Fremdsprache und die Kommunikation mit den Nachbarn jenseits der Grenze läuft entweder im lokalen, beiderseits der Grenze gesprochenen Dialekt oder mit der klassischen Kombination aus Urlaubsfranzösisch und Händen und Füßen. Im kleinen Grenzverkehr ist das erprobte Praxis, die Lothringer kaufen im Saarland ein, die Saarländer im Département Moselle.

Die neue Frankreichstrategie des Saarlandes entspringt vielmehr einen logischen Betrachtung: Gelegen in einer "Ecke" Deutschlands liegen 270° des Radius um das Saarland im französischsprechenden Raum. Nur ein Viertel des Radius liegt in Deutschland, in Rheinland-Pfalz. Es wäre also schlicht fahrlässig, drei Viertel des eigenen Umfelds zu ignorieren.

Natürlich beinhaltet die Frankreichstrategie den weiteren Auf- und Ausbau zahlreicher deutsch-französischer Aktivitäten und Strukturen. Komprimieren lässt sich das gesamte Papier allerdings auf die sehr konkrete Messgröße, im Laufe einer Generation (ca. 30 Jahre) das Französische als zusätzliche Verkehrssprache zu etablieren!

Dieses Vorhaben ist umso ambitionierter, weil sich sein Erfolg daran nun sehr konkret verfolgen und messen lässt. Hoffnungsfroh stimmt dabei vor allem, dass die Frankreichstrategie in Beziehung zur wirtschaftlichen Lage und zum Fortbestand als eigenständiges Bundesland gesetzt wird. Das Saarland möchte sein USP (unique selling proposition) massiv verstärken und wirtschaftlich nutzen - das nahe Luxemburg als leuchtendes Beispiel direkt vor Augen!

Weitere Informationen:

http://www.saarland.de/dokumente/res_stk/D_Eckpunkte_Frankreich-Strategie_210114.pdf http://www.saarland.de/dokumente/res_stk/F_Eckpunkte_Frankreich-Strategie_210114.pdf

Das sagen unsere Kunden:

<<>>

Wir beauftragen für unsere Mandanten hohneck Translations regelmäßig mit der Übersetzung anspruchsvoller juristischer Texte, insbesondere aus der englischen, französischen und portugiesischen Sprache. Sowohl mit der Qualität der Übersetzungen, als auch mit der kurzen Bearbeitungszeit sind wir sehr zufrieden, insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass ohne eigene Expertise der Rechtssprache aus unserer Sicht korrekte Übersetzungen nicht möglich sind.

WAGNER Rechtsanwälte Webvocat Partnerschaft

Die Kanzlei Wagner Rechtsanwälte bietet mit fünf mehrsprachigen Anwälten für Ihre internationale Mandantschaft Rechtsberatungsleistungen u.a. in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz, Wirtschaftsrecht, Zollrecht.

Logo Abbot
Logo Accenture
Logo @yet
Logo BTC
Logo cideon Software
Logo Crédit Mutuel
Logo crm Consulting AG
Logo cronos Unternehmensgruppe
Logo CSC
Logo Dennerle
Logo ECOVIS
Logo exklusiv apps
Logo expertplace network groups AG
Logo EXXETA Consulting and Technologies
Logo FIT
Logo FL Smidth Koch
Logo Gebro Pharma
Logo hbk Heinrich, Bersch & Kollegen
Logo P.R. Havener
Logo Heidelberger Leben
Logo ifsam
Logo ITServcies24 GmbH
Logo kronsoft
Logo Künzer Kommunikation
Logo Mahindra Satyam
Logo Micro Focus
Logo möbel martin
Logo ORBIS
Logo ParCon
Logo Periscope Studio
Logo Perma Cryo Technologie
Logo Pironet NDH AG
Logo Planon
Logo Purely Marketing
Logo Saperion
Logo SBBJ - Schillo Büchel Bender-Jakobi
Logo serendi
Logo Sparda-Bank
Logo tm Tech Mahindra
Logo TÜV SÜD
Logo Wagner
Logo WES - Wolfgang Ebert Sales
Logo wp.Data